2019 Ramsau, Tag 7, Samstag 10.8. Rückreise

Nach dem Frühstück bezahlt, packen und los. Wir haben ja noch einen kleinen Umweg vor. Wir holen ein paar Achsschenkel für den Monza ab. Liegt quasi auf dem Weg. Ist eigentlich eher gut, da die A3 voll mit Rückreiseverkehr ist. Das Hotel wäre phantastisch gewesen, wenn nicht morgens um 6.30 die Schwiegertochter den Hacke-zur-Zehe-Gang geübt […]

2019 Ramsau, Tag 6, Freitag 9.8.

Meine geliebte Frau hatte den Wunsch endlich mal auf zum Watzmannhaus zu gehen. In ihrer Kindheit war sie ja öfter hier in der Gegend doch nie auf dem Watzmann. Mir wurde ein wenig übel bei dem Gedanken, doch weiß ich, dass Angelika nicht verbissen ist. Also frohen Mutes und Wahnsinn im Blick machten wir uns […]

2019 Ramsau, Tag 5, Donnerstag 8.8.

Heute ein weiterer Versuch deutsche Geschichte zu sehen. Das einzige, vollständig erhaltene Zeichen für NS-Größenwahn: das Kehlsteinhaus Leckeres isotonisches Kaltgetränk €3,50 Dann noch zum Königssee. Im Hintergrund der Hubbel auf dem wir waren Knie kühlen Ich hatte mir mehr unter dem Kehlsteinhaus vorgestellt. Wir wollten aber auch nicht weiter suchen, da dort oben Hunderte Touristen […]

2019 Ramsau, Tag 4, Mittwoch 7.8.

Heute Salzbergwerk Berchtesgaden. €17p.P. – Führung im Schnelldurchlauf. Man bekam keine Zeit für die ausgestellten Werkzeuge, Bilder, Texte und andere Dinge zu schauen. Angelika und ich waren zuletzt vor ca. 40 Jahren hier und die Führung ist gefühlt kürzer dafür mit albernen Laser-, Licht- oder Multimedia-Shows aufgepeppt. Fotografierverbot. Das für mich interessanteste Ausstellungsstück war eine […]

2019 Ramsau, Tag 3, Dienstag 6.8.

Da wieder schlechtes Wetter angesagt ist fahren wir zum Chiemsee Anschließend wollten wir noch etwas deutsche Kultur erleben. Leider waren wir (wegen Staus) zu spät für den letzten Einlass Mal schau’n, ob wir nochmal Zeit finden. Morgen ist ja schon was geplant Die Bayern haben auch Sinn für Humor Das schlechte Wetter ist Stand 19.20 […]

2019 Ramsau, Tag 2, Montag 5.8.

Da schlechtes Wetter ansteht, haben wir uns Maximum hoch und weit vorgenommen: am Fuße des Watzmann entlang durch die Wimbachklamm (berechtigt gebührenpflichtig) und zum Teil über eine riesige Moräne so weit wie wir’s schaffen. In der Klamm habe ich zum ersten Mal Gletscherwasser gesehen Die Welt ist hier noch ein wenig in Ordnung Wir haben […]